Guide

Willkommen

Gobius C ist ein völlig neues Tanküberwachungssystem, das Ihnen unabhängig von der Tankgeometrie den genauen Füllstand und das genaue Volumen anzeigt. Es wurde für diejenigen entwickelt, die den genauen Tankfüllstand wissen möchten, sodass kein Raten, keine Installation im Tank und keine Unordnung im Tank erforderlich ist. Es ist einfach und präzise, ​​sodass Sie das Innere Ihres Tanks genau „C“ können.

Sicherheitswarnung

Tanküberwachungssysteme sollten nur von einer Person installiert werden, die kompetent und erfahren im Umgang mit elektrischen Systemen und Kraftstofftanks ist. Alle Arbeiten an Kraftstofftanks müssen mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, da die Möglichkeit besteht, dass sich Kraftstoffdämpfe entzünden. Unsere Tanküberwachungssysteme sind auf Genauigkeit und Zuverlässigkeit ausgelegt. Sie sollten jedoch nur als Hilfsmittel verwendet werden.

Wenn Sie die App herunterladen, müssen Sie mit dem Internet verbunden sein, danach ist jedoch keine Verbindung mehr erforderlich. Wenn Sie den Tankfüllstand auf Ihrem Smartphone sehen möchten, erreichen Sie den Sensor über das Bluetooth Ihres Telefons. Schließlich wird Ihr Telefon nicht benötigt, wenn Sie den Sensor an ein Steuerungssystem oder Messgerät anschließen.

Diese Informationen bestehen aus drei Teilen

  • In der Box
  • Montage des Sensors am Tank
  • Richten Sie den Sensor ein

In der box

Gobius C ist gebrauchsfertig; alles ist im Paket. Sie erhalten den Sensor mit einem vormontierten 3M-Band, einer Kurzanleitung und einem zusätzlichen 3M-Band. Wenn Sie einen Gobius C (schwarz) für NMEA 2000 erworben haben, liegt diesem ein Kabel bei, mit dem Sie den Sensor direkt an das NMEA 2000-Netzwerk anschließen können. Angenommen, Sie haben einen Gobius C (orange) mit analogen Ausgängen gekauft. In diesem Fall wird ein Kabel zum Anschluss an eine Stromquelle (12–24 V) und zum Anschluss externer Geräte wie Warnleuchten/Summer, Steuerungssysteme und analoge Instrumente mitgeliefert. Die Kurzanleitung gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die Installation. Der Sensor ist wasserdicht, IP 66.

Montage des Sensors am Tank

Erklären Sie, wie Sie den Sensor am Tank befestigen und welchen Unterschied zwischen Kunststoff- und Metalltanks besteht. Bei Metalltanks benötigen Sie ein Loch in der Tankwand. Gobius C kann Metalle wie Edelstahl, Stahl und Aluminium nicht durchlesen. Für alle Arten von Tanks benötigen Sie mindestens 65 mm Platz über dem Tank.

 

Richten Sie den Sensor ein

In diesem Abschnitt wird erläutert, wie der Sensor am Tank befestigt wird und welcher Unterschied zwischen Kunststoff- und Metalltanks besteht. Für Metalltanks benötigen Sie ein Loch in der Tankwand (1 ¼“) und unseren Adapter. Gobius C kann keine Metalle wie Edelstahl, Stahl und Aluminium durchlesen. Bei allen Tanktypen benötigen Sie einen Freiraum von mindestens 65 mm über dem Tank.

Lasst uns beginnen!

Sensor für NMEA 2000

Sensor mit analogen Ausgängen

Guide 1

Installation auf Kunststofftanks

Bitte beachten Sie, dass dieser Gobius oben auf dem Tank montiert ist, nicht an einer vertikalen Seite. Denken Sie auch daran, dass diese obere Wand horizontal sein muss, dh nicht geneigt sein muss. Die maximale Tankwandstärke beträgt für Polyethylen 12 mm, Glasfaser 8 mm und Glas 5 mm.

  1. Suchen Sie eine Stelle nicht zu nah an einer Kante, der Mindestabstand beträgt 35 mm von der Kante des Sensors zu einer Kante des Tanks
  2. Reinigen Sie die Oberfläche des Tanks mit dem 3M-Tuch. Sie können auch Aceton verwenden.
  3. Prüfen Sie, ob die Temperatur am Tank mindestens 20 °C / 76 °F beträgt
  4. Setzen Sie den Sensor auf den Tank und drücken Sie ihn fest an
  5. Warten Sie 15 Minuten, bis das Klebeband ausgehärtet ist

Notiz:
Für die Montage des Sensors benötigen Sie mindestens 65 mm Freiraum über dem Tank.
Das ist auch wichtig. Im Inneren des Tanks darf sich nichts befinden, das es dem Sensor nicht ermöglicht, den Flüssigkeitsstand bis zum Boden zu messen.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Silikonschnur um den Rand des Sensors legen, um die Befestigung zu verstärken. Wir empfehlen, zur Befestigung des Sensors keinen Zweikomponentenkleber zu verwenden.

Guide 2

Installation auf Metalltanks

Bei allen Arten von Metalltanks muss in der Tankwand ein Loch mit einem Durchmesser von mindestens 44 mm vorhanden sein. Gobius C kann nicht durch Metallwände messen. In vielen Fällen gibt es Tanks mit “Standard”-Bohrungen für interne Füllstandsanzeiger, wie Wema und kompatible Füllstandsanzeiger (KUS, VDO…).

Standardloch, 1 1/4″
Um unseren Sensor zu montieren, müssen Sie die andere Füllstandsanzeige abschrauben, aber die Halterung im Tank lassen.
Mit unserem Adapter (separat zu bestellen) können Sie die Halterung am Tank verwenden und den Sensor montieren. Wenn Sie lange Schrauben in der Halterung haben, sollten Sie auf kurze wechseln. Lange Schrauben können die Messung stören.

  1. Suchen Sie eine Stelle nicht zu nah an einer Kante, der Mindestabstand beträgt 35 mm von der Kante des Sensors zu einer Kante des Tanks
  2. Ersetzen Sie die Schrauben in der Halterung
  3. Entfernen Sie das Schutzpapier vom Band
  4. Setzen Sie den Sensor auf den Adapter und schrauben Sie ihn von Hand fest, nicht zu fest
  5. Warten Sie 15 Minuten, bis das Klebeband am Adapter ausgehärtet ist

Notiz:
Für die Montage des Sensors benötigen Sie mindestens 90 mm Freiraum über dem Tank. Dieser freie Speicherplatz beinhaltet den Adapter.
Das ist auch wichtig. Im Inneren des Tanks darf sich nichts befinden, das es dem Sensor nicht ermöglicht, den Flüssigkeitsstand bis zum Boden zu messen. messen.

 

Guide 3

An eine Stromquelle anschließen, 12-24 Volt

Verwenden Sie das schwarze Kabel zum – Anschluss und das rote zum +. (Wenn Sie das Gegenteil tun, tritt kein Schaden auf.) Die rote Lampe auf der Oberseite des Sensors leuchtet durchgehend, wenn er an die Stromversorgung angeschlossen ist. Später blinkt die Lampe, wenn der Sensor misst. Später in dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie den Sensor genau für Ihre Bedürfnisse einrichten.

 

Guide 4

Integration mit Steuerungssystemen und externen Geräten

Mit Gobius C erhalten Sie mehrere verschiedene Optionen, um den Sensor mit anderen Systemen zu integrieren. Das heißt, Sie können nicht nur den genauen Füllstand auf Ihrem Telefon sehen, sondern auch den aktuellen Füllstand auf externen Instrumenten und auf Ihrem Steuersystem. Die Tabelle und die Abbildung zeigen alle Möglichkeiten.

text Alt Text

Schaltplan

Rot Schwarz Weiß Grau Braun Grün Gelb Blau

Kraftmattierung (12-24 V) +

X

Kraftmattierung (12-24 V) –

X

Stromausgang, 0-5 V

X X

Aktuelle Runde, 4-20 mA –

X

Aktuelle Runde, 4-20 mA +

X

Larm 1

X X

Larm 2

X X

Widerstandsausgang, 10-180 / 240-33 Ohm

X X X

Laden Sie hier eine detaillierte Beschreibung aller Ausgänge herunter.

Guide 5

Richten Sie den Sensor ein

Jetzt bleibt der letzte Teil, um mit der Verwendung Ihres neuen Tanksensors zu beginnen. Sie müssen nun angeben, welche Flüssigkeit, Tankgeometrie, Tanktiefe, Volumen usw. für Ihren Tank gelten. Sie können auch angeben, welche Alarmschwellen (in %) verwendet werden sollen und ob Sie beabsichtigen, den Sensor an ein externes Mess- oder Steuersystem anzuschließen, d. h. auf welches Signal der Sensor eingestellt werden soll (10-180/240-33 Ohm, 4-20 mA oder 0-5 Volt.

Bitte laden Sie die App im App Store oder bei Google Play herunter

Notiz:
Die automatische Kalibrierung wird durchgeführt, damit der Sensor die Eigenschaften Ihres Tanks lernt. Dies wird bei einer Neuinstallation, aber auch zu anderen Zeiten benötigt. Ihre App erinnert Sie bei Bedarf immer daran.

Ganz wichtig für die Kalibrierung:
Der Zweck der Kalibrierung besteht darin, Radarreflexionen von statischen Objekten in der Nähe des Gobius C-Sensors zu messen. Bei der Kalibrierung muss daher der Abstand von der Tankoberkante zum Flüssigkeitsspiegel im Tank größer als 150 mm (6 Zoll) sein.

 

Überfüllen Sie niemals Ihren Tank

Es ist niemals gut, den Tank für alle Flüssigkeiten, insbesondere Benzin und Diesel, zu überfüllen. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie auf Ihrem Telefon oder einem analogen Instrument sehen, dass der Tank bald zu 100 % gefüllt ist. In der Welt von Gobius ist der Tank zu 100 % gefüllt, 60 mm von der Oberkante entfernt. Dies soll Ihnen helfen, Ihren Tank nicht zu überfüllen, d. h. Sie erhalten einen Sicherheitsspielraum, den Sie nicht überschreiten sollten.